hansulrich beer


Kalligraf

Kalligrafie ist meine zweite Profession, meine andere Leidenschaft. Im spannendem Kontrast zur total digitalisierten Kommunikation stehende, von Hand hingekritzelte Zeichen, künstlerisch gestaltete Texte oder einfach der malerische Umgang mit Schriftzeichen interessieren mich - auch der Kontrast zur Typografie und die Möglichkeiten die neue Technologien, wie Lasercut und 3D-Druck der Kalligrafie eröffnen. Meine Kalligrafie orientiert sich zwar an klassischen lateinischen Schriften, meist experimentiere ich jedoch mit dem Formenkanon eines Alphabets, das klassische Schönschreiben von Texten ist dann sekundär. 

Texte:
Grafisches Forum Zürich - Publikation 2014
Kalligrafie im christlichen Kontext - Tradition und Gegenwart

«Schriftzeichen» Das kalligrafische Schaffen
von Hansulrich Beer

Dokumentationen:
Kursausschreibungen 2006-2018
Textilaltro Rapperswil 2016 | "Schrift-Buch-Kunst"
SKG-Generalversammlung 2015 "Licht und Schatten"
Tide "Anwendung" 2010
Artikel Zürichsee Zeitung
Digital bearbeitete Kalligrafie

Interview:
Zur kalligrafische Abschrift der Neuen Zürcher Bibel

Projektleiterin Pfrn. Elisabeth Wyss-Jenny:«Auch ein Ungläubiger schreibt an der Bibel mit»